Zurück zur Startseite

UNI@HOME

WIE DAS UNILEBEN WÄHREND DER CORONAZEIT FUNKTIONIERT

Die Uni arbeitet – soweit es die Situation erlaubt und zulässt – mit gewissen Einschränkungen, die sich in vielen Bereichen, nicht zuletzt in der Lehre bemerkbar machen. Dennoch wurden über die Funktionen von Moodle und Zoom weitestgehend alle Lehrveranstaltungen möglich gemacht. Für Prüfungen werden der Teilnehmenden-Anzahl entsprechend große Räumlichkeiten bereitgestellt. Genauere Informationen über dein Studium@Home erhältst du bei deinem Prüfungsamt und deiner eigenen Fakultät sowie bei den Social Media Kanälen der Uni und den Corona-FAQs.

Auch die Bibliothek arbeitet auf Hochtouren daran, allen den gewünschten Zugang zu ermöglichen. So dürfen bis zu 30 Personen mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von 30 Minuten nach dem richtigen Studienmaterial suchen. Weitere Infos über die Nutzung der Bibliothek während der Covid-19 Pandemie findest du hier. Brauchst du mehr Zeit für deine Recherche oder möchtest du in der Bibliothek arbeiten? Dafür gibt es spezielle Plätze in zwei dafür hergerichteten Lesesälen, an denen du bis zu vier Stunden arbeiten kannst. Die Anmeldung erfolgt online und ist auf 60 Personen pro vier Stunden begrenzt. Auf der FAQ-Seite der Bibliothek findest du außerdem Antworten auf viele Fragen rund um die Nutzung der Bibliothek während der Coronazeit.

Neben dem Studium wurden auch andere Bereiche der Uni weitestgehend digitalisiert. So kannst du immer noch an gewissen Kursen des Hochschulsports teilnehmen, dich dem Unichor oder -Orchester anschließen oder Sprachkurse belegen, nur derzeit alles über Zoom. Dass dabei trotzdem noch gute Laune entstehen kann, zeigt der Unichor@Home hier.



WEITERE BLOGBEITRÄGE

© 2020 - Bergische Universität Wuppertal

Bildnachweise

Datenschutz

Impressum