Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften

WAS SIND EIGENTLICH GEISTES- UND KULTURWISSENSCHAFTEN?

Wilhelm Dilthey (1833-1911), der als Begründer der Geisteswissenschaften gesehen werden kann, fasste unter diesem Oberbegriff alle Fachgebiete zusammen, die sich mit den Äußerungen des Lebens beschäftigen. Während die Naturwissenschaften das Leben selbst untersuchen, kümmern sich Geisteswissenschaftler um die unterschiedlichen geistigen Ausdrucksformen, die wir Lebewesen hervorbringen. Vereinfacht gesagt: Geisteswissenschaftler*innen erforschen, was den Mensch als denkendes Wesen ausmacht, und die Kulturwissenschaftler*innen darüber hinaus, kulturelle Phänomene diverser Art und Formen kultureller Kommunikation.

WO TREFFE ICH GEISTES- UND KULTURWISSENSCHAFTLER*INNEN IN MEINEM ALLTAG?

Da sich Geistes- und Kulturwissenschaftler*innen, wie ausgeführt, mit allem beschäftigen, was menschliches Leben und menschliche Kultur auszeichnet, trifft man sie im Alltag überall. Geistes- und Kulturwissenschaftler*innen haben gelernt, unterschiedliche Prozesse und Gegenstände zu analysieren und zu durchschauen; sie wissen, wie man Probleme löst und Fragestellungen entwickelt. Sie haben darüber hinaus historische Kenntnisse und können daher Alltagsphänomene schnell und zielorientiert einordnen.

WAS WERDE ICH IM STUDIUM LERNEN?

Du wirst lernen, kulturelle Prozesse kritisch zu hinterfragen und Problemlösungsstrategien zu entwickeln. Du betrachtest Ausdrucksformen kultureller Phänomene in ihren historischen und gegenwärtigen Konstellationen. Du lernst den Umgang mit Texten und anderen Zeichensystemen, die kulturelle Kommunikation ermöglichen. Und nicht zuletzt lernst Du umfassend ihre gewählten fachlichen Inhalte kennen.

WAS SOLLTE ICH FÜR EIN SOLCHES STUDIUM MITBRINGEN?

Fähigkeiten im Umgang mit Sprache und Texten, Interesse an sprachlichen, historischen und literarischen Problemstellungen. Die Bereitschaft, sich mit einer Vielzahl von Quellen und Forschungsliteratur zu beschäftigen, sowie vor allem Begeisterung beim Denken. Daher ist es ein Studium, das Geduld und Neugierde fordert, aber Querdenker fördert.

WARUM SOLLTE ICH GEISTES- UND KULTURWISSENSCHAFTEN STUDIEREN UND WO FINDE ICH SPÄTER EINEN JOB?

Geistes- und Kulturwissenschaftler*innen sind Generalisten und finden daher überall einen Job - sie müssen nur die jeweils passende Nische für sich finden. Einige Berufe werden klassischerweise von Geistes- und Kulturwissenschaftler*innen ausgeübt, ohne dass deshalb ein Studium direkt zu diesen Betätigungsfeldern führen müssen, wie Bibliothekar*innen, Archivar*innen, Lehrer*innen, Verlagsmitarbeiter*innen, Journalist*innen und viele andere mehr. Dennoch finden sich Geistes- und Kulturwissenschaftler*innen - wie bereits gesagt - überall - in Leitungspositionen an Universitäten, in der Öffentlichkeitsarbeit für große Unternehmen oder als Fernsehmoderator*innen.

WEITERE INFOS

zur Fakultät unter:

www.fk1.uni-wuppertal.de



ANSPRECHPARTNER

Dekanat

Raum O.07.18
Telefon: 0202 439-2144
E-Mail: dekanatfk1@uni-wuppertal.de

DU HAST FRAGEN ZUM STUDIUM?

Lass dich von der Zentralen Studienberatung beraten!

DU MÖCHTEST ÜBER DIE AKTUELLEN NEWS RUND UM DEINE UNI INFORMIERT WERDEN?

Registriere dich jetzt für den Newsletter "CampusNews"

DU SUCHST EINE WOHNUNG IN WUPPERTAL?

Der Hochschul-Sozialwerk unterstützt dich

DU WILLST WISSEN, WIE STUDIEREN FUNKTIONIERT?

Frag den StudiGuide

DU WILLST WISSEN, WIE DU NACH DEM ABSCHLUSS WEITER STUDIEREN KANNST?

Hier geht es zu den Masterstudiengängen

© 2020 - Bergische Universität Wuppertal

Datenschutz

Impressum